Claudia

Persönliches

Ich wurde am 25.12.1972 in Niederösterreich geboren. Ich bin vom Sternzeichen Steinbock mit Aszendent Jungfrau.

»Was mache ich eigentlich hier?« Diese Frage hatte ich mir in frühen Jahren viele Male gestellt. Vor allem in meiner Kindheit fühlte ich mich oft einsam und seltsam verlassen, selbst in einer Menschenmenge hatte ich das Gefühl allein zu sein. Ständig begleitete mich eine Sehnsucht in meinem Herzen, ohne zu wissen wonach.

Als Jugendliche hatte ich dann mit anderen Problemen zu kämpfen und diese Gefühle wurden im Laufe der Jahre schwächer, doch ganz verlassen haben sie mich nie. Nach vielen Krankheiten und seelischen Tiefs, lernte ich vor einigen Jahren eine Frau kennen, die mit Reiki, Heilsteinen und Engeln arbeitete. Zu Beginn etwas skeptisch ließ ich mich doch von ihr behandeln und war fasziniert von dem, was ich spürte, und meine Sehnsucht wurde wieder stärker. Ich wusste, darüber möchte ich mehr wissen, da fühle ich mich zu Hause.

Immer mehr Menschen mit verschiedensten Fähigkeiten und Wissen begegneten mir, von allen durfte ich lernen. Das Wissen über die Numerologie lehrte mich bewusster zu leben. Ayurveda und Reiki unterstützten mich dabei mein Leben Stück für Stück selbst in die »Hand« zu nehmen und mit Aura Soma kehrten die Farben in mein Leben zurück.

Ausbildungen:

  • Fünf Jahre Kunstgewerbeausbildung
  • Ausbildung zur ganzheitlichen Ayurveda Kosmetik- und Wellnesstherapeutin an der Europäischen Akademie für Ayurveda (anerkannt durch den VEAT-Verband - Verband Europäischer Ayurveda-Therapeuten)
  • Reiki-Lehrerin in sieben Graden
  • Aura Soma Berater-Ausbildung
  • Einweihungen in Kundalini-Reiki, Gold-Reiki, Begradigungsenergie, Metamorphose Energiemassage und in die Energien der Blütenessenzen von Bach, der Australischen Buschblüten und in die Orchideen-Essenzen
  • Seminare zu Blüten-Beratung, Energiearbeit, Farbfolienberatung, Kinesiologie, Numerologie, Self Processing, Reinkarnationstherapie und Tensorausbildung zum Erkennen und Entstören von Wasseradern und kosmischen Störzonen

Hier endete der persönliche Text meiner früheren Internetseite »manipura« für Ayurveda-Massage und Energiearbeit. Als ich es 2007 schrieb, wusste ich nicht, dass ich erst am Beginn einer phantastischen Reise stand. Einer Reise durch mein eigenes Seelenleben und mein wundervoller Begleiter war das Sternen-Lenormand.

Wie alles begann

Zitat

In einer sehr turbulenten Zeit mit Scheidung, Umzug, Krankheit und wie ich es jetzt mit einem Lachen nennen kann »geistiger Verwirrung« bot mir meine liebe Freundin Andrea an die Karten zu legen.

Gerade eben waren Filme wie »the secret« (»Das Geheimnis«) oder Bücher wie »the law of attraction« (»Das Gesetz der Anziehung«) erschienen und ich war sehr skeptisch. Wie könnte mir meine Freundin eine Zukunft vorhersagen, wenn ich diejenige bin die sie bestimmt? Das alles war sehr verwirrend für mich, trotzdem war ich neugierig und stimmte ihrem Vorschlag zu.

Dieser Tag sollte mein Leben verändern, denn ihre Karten faszinierten mich, es waren natürlich Lenormand-Karten, und der Wunsch entstand selbst so ein Deck zu malen.

Ich war hin und hergerissen und verwarf wieder diese Idee, da sich das Kartenlegen für mich mit den »Lehren von Abraham« und dem »Gesetz der Anziehung« nicht in Verbindung bringen ließ. Ich konnte in meinem Herzen keinen ehrlichen Impuls finden mich hinzusetzen und zu malen. Wenn ich es doch tat dann nur aus dem Drang heraus Geld zu verdienen und das funktionierte so überhaupt nicht, wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt.

Stattdessen versuchte ich verstärkt meine Gedanken und so auch mein Leben zu kontrollieren, immer nur Positives zu sehen – zu denken – zu sprechen – zu hören … und schlitterte immer mehr in die Dunkelheit. »Ganz oder gar nicht« war schon immer meine Devise auch wenn es mir damals sehr viel Leid bescherte. Doch im Nachhinein betrachtet war selbst diese Eigenschaft meine Rettung, denn ich brauchte den totalen Zusammenbruch um aufzuwachen (nur um Missverständnissen vorzubeugen, ich sehe mich nicht als »erwacht« ;-). Als ich durch meine Krankheit nicht mehr arbeitsfähig war und vor dem finanziellen Crash stand, war ich endlich so verzweifelt mich hinzusetzen und zu malen. Ich hatte all meinen Widerstand aufgegeben und zeitgleich passierten die wundersamsten Dinge und »Zufälle« in meinem Leben. Die richtigen Menschen und Bücher und hilfreiche Tipps fanden endlich ihren Weg zu mir.

Die wohl prägendsten Erfahrungen waren die Entdeckung von »the work« und die Möglichkeit einer Hypnosetherapie. Jeden Tag danke ich Byron Katie für »the work«, endlich hatte ich eine einfache Methode gefunden alle mich quälenden Glaubenssätze und Gedanken aufzuarbeiten und aufzugeben. In der Hypnosetherapie fand ich Zugang zu meinen Geistführern die sich mit den Namen Leonard und Luca vorstellten. Damals erzählte ich einer Freundin scherzhaft von meinen zwei L’s, wie Licht und Liebe und dann viel es mir wie Schuppen von den Augen, wie Lenormand. Alles war plötzlich ganz klar. Ich setzte mich wieder hin, malte nicht mehr auf Papier sondern direkt am PC, verband mich mit der Energie meiner Geistführer und begann noch einmal von vorne.

Durch die intensive Beschäftigung mit den Themen der Karten, zog ich natürlich auch dem entsprechende Erlebnisse in mein Leben und durchlebte viele Prozesse die mich stark veränderten. Ich lebte die Karten und die Karten lebten mein Leben. So entstand in einem Jahr intensivster Arbeit (täglich viele Stunden) dieses Deck.

Die Karte »Das Universum«

Schon immer fehlte mir eine Karte im Deck. Ich weiß, wir wünschen, wir denken und fühlen und wir manifestieren und für diesen Job ist das Universum zur Stelle. Das Universum ist der Ursprung, das Eine aus dem alles hervorgeht, daher die Nummer Null. »Das Universum« oder »Die göttliche Fügung« wie ich sie auch gerne nenne zeigt uns bei welchem Thema uns das Universum versucht zu helfen und die Karten darum herum geben Hinweis darauf ob wir diese Hilfe auch zulassen können.

Sollte Dir diese Karte aus irgendeinem Grund nicht zusagen oder Dich nicht ansprechen, dann verwende sie bitte nicht. Es ist auch absolut Dir überlassen wie Du diese Karten legst und interpretierst. Ich weiß, wenn Du mit diesen Karten in Liebe arbeitest, wirst Du die für Dich richtigen und wichtigen Erfahrungen mit dem Sternen-Lenormand machen.

»The Law of Attraction« – Das Gesetz der Anziehung

Da ich von dem Gesetz der Anziehung so stark geprägt bin, stellen die Karten für mich nicht die Zukunft sondern eine Möglichkeit dar über meine eigenen Gedanken und Gefühle zu meditieren, zu erkennen wie meine derzeitige Energie aussieht und was ich mir dadurch ins Leben ziehe.

Wenn ich für andere die Karten lege mache ich immer wieder darauf aufmerksam, dass ich nicht die Zukunft erkennen kann sondern nur die Energie des Fragenden und dessen mögliche Zukunft. Ich versuche sehr vorsichtig mit meinen Aussagen zu sein und nichts so darzustellen als wäre es vom »Schicksal« bereits beschlossene Sache (hier meine ich mögliche negative Ereignisse die ich im Kartenbild erkenne). Ich bin mir einfach dessen bewusst, dass die Menschen allein durch das was ich ihnen sage sich genau diese Erlebnisse ins Leben ziehen können.

Jeder geht mit seiner Verantwortung als Kartenleger auf seine eigene Art um. Ich weiß jedoch eines mit Sicherheit, Kartenlegen heute ist nicht mehr so wie vor hundert Jahren, die Zeit selbst ändert sich. Wo man früher noch für längere Abschnitte legen konnte, ist es heute einfach nicht mehr möglich. Die Zeit wird immer schneller und die Energie um uns herum und in uns immer stärker. Wer sich auf diesen völlig neuen Ansatz der Karteninterpretation einlassen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Ich glaube fest daran, wir Menschen werden in den nächsten Jahren immer stärker erkennen, dass wir selbst die Erlebnisse in unserem Leben manifestieren, ob wir uns nun dessen bewusst sind oder nicht.

Das Sternen-Lenormand heißt nicht zufälligerweise so. Die Sterne stehen für das höchste Glück, die Intuition und die Verbindung nach oben. Dieses Kartendeck weist uns dazu an veraltete Regeln und Strukturen immer mehr über Bord zu werfen und uns völlig auf unsere Intuition, auf die Weisheit unserer Seele und unserer geistigen Freunde einzulassen. Es soll besonders auch Einsteigern helfen sich schnell zurecht zu finden.

All das und noch viel mehr (das zu entdecken möchte ich Dir überlassen) macht das Sternen-Lenormand zu diesen wundervollen Energiekarten die sie jetzt sind.

Täglich danke ich meinen Geistführern dafür, dass ich diese wunderschöne Arbeit mit ihnen gemeinsam machen durfte und auch in Zukunft weiter machen darf. Daher werde ich dieses Kartendeck unter dem Künstlernamen »Claudia Leonard Luca« veröffentlichen und arbeiten, denn dieser Name repräsentiert für mich die Energie von uns Dreien.

So, jetzt bin ich am Ende meines bisherigen Reiseberichts angelangt und ich weiß, so wie ich meine eigenen Erfahrungen mit diesen Karten mache so wirst Du Deine machen und ich wünsche Dir dabei so viel Liebe und Freude und Glück wie ich es erfahren darf.

Deine
Claudia - Leonard - Luca